Zurück zur Startseite     〈〈     〈    56 / 360    〉     〉〉    

10.12.2017 | Formel-DLM | Rennergebnis | Verfasst von Michael Merkers

Zemla und Gielczynski nur in Startreihe 2 und 3
Pole-Position für Sebastian Mair beim Comeback

Erste große Überraschung im finalen Rennabend der Formel-DLM: Comebacker Sebastian Mair sichert sich überraschen die Pole-Position im Renault vor Mercedes Fahrer Fabian Walter und Jan Wiegels im McLaren. Die Meisterschaftskandidaten Daniel Zemla (McLaren) und Benjamin Gielczynski (Renault) gehen "nur" von den Plätzen 4 und 6 aus ins Rennen, getrennt durch Williams Fahrer Johannes Brandt. David Maruniak im Manor setzt sich derweil überraschend gegen Comebacker Kevin Jäger (Toro Rosso) und Boris Bohn (Ferrari) durch. Manuel Bichler (Manor, Pole-Setter von Brasilien) konnte in Q2 keine Runde setzen und geht hinter Enrico Lange aus Platz12 ins Rennen.





  Zurück zur Startseite     〈〈     〈    56 / 360    〉     〉〉