Zurück zur Startseite     〈〈     〈    20 / 93    〉     〉〉    

09.12.2017 | GT-DLM | Rennvorschau | Verfasst von Michael Merkers

Saison-Erfolge der Meisterschafts-Aspiranten im Vergleich
Die statistische Basis zur Meisterschaftsentscheidung

Auf dem "Papier" war es für Jörn Dette vor allem bis vor dem Texas GP ein fast makellose Saisonverlauf: Bei den ersten 5 Rennen erreichte er jedes mal das Podium, gleich 4 mal als Sieger und ein mal als Zweiter. Seine beiden Herausforderer Björn Wahlmeier und Marius Maniek blieben sieglos brachten es jeweils aber auf einen zweiten und einen dritten Platz. Die anderen Siege und Podestplätze gingen jeweils an andere Drace und Seawolf Fahrer, welche jedoch zu unkonstant Punkteten um in der Meisterschaftsentscheidung noch eine Rolle spielen zu können. Genau wie Marius Maniek verpasste Jörn keines der bisherigen 7 Rennen sondern schloss sie alle innerhalb der Top10 ab. Für Björn Wahlmeier stellte die einzige GP-Abwesenheit einen herben Rückschlag dar, wohingegen er alle anderen Rennen ebenfalls in den Top10 beendete. Als "schwächste" Platzierung musste er -genau so wie Jörn Dette- Rang 6 hinnehmen. Rundet Jörn Dette seine Erfolgsstatistik heute durch den vorzeitigen Titelgewinn ab, oder gelingt es Björn Wahlmeier und Marius Maniek ihre aufzubessern und die Entscheidung offen zu halten?





  Zurück zur Startseite     〈〈     〈    20 / 93    〉     〉〉